E-Fußboden

Die Kommission der Europäischen Union (EU) hat sich in ihrer Erklärung zu einer europäischen Strategie für Nanotechnologie vom 12. Mai 2004 zum Ziel gesetzt, die führende Rolle der EU bei experimentellen Entwicklungen und Innovationen im Bereich der Nanotechnologie zu festigen und gleichzeitig alle damit zusammenhängenden Fragen zu entscheiden Umweltschutz, Sicherheit und öffentliche Gesundheit.

01 Nanotechnologien

Nano bezeichnet den milliardsten Teil einer Zahl . Wenn Materialien solche Größen erreicht haben, zeigen sie unterschiedliche physikalische, chemische und biologische Eigenschaften. Nanotechnologien ermöglichen es daher, die grundlegenden Eigenschaften von Materialien zu ändern, ohne ihre chemische Zusammensetzung zu ändern. Forschungen ermöglichten die Herstellung von Kohlenstoff-Kupfer-Polymer-Filmen, die nach dem Anschließen von elektrischem Strom nicht nur Wärmestrahlen ausstrahlen, sondern auch lange Infrarotstrahlen, die wiederum Wassermoleküle in umgebenden Objekten zum Schwingen bringen und ein Wärmegefühl erzeugen.

 

 

02 Vorteile

Unter der Bodenfläche integrierte Kohlenstoff-Kupfer- und Polymer-Legierungsfilme machen den Boden in Ihrer Wohnung (Badezimmer, Flur, Kinderzimmer, Terrasse, Balkon usw.) zu einem großen Heizkörper, dessen Heizung mit elektrischem Strom betrieben wird. Es ist nichts anderes erforderlich, als die angenehme Temperatur aufrechtzuerhalten. Ihr Boden wird immer warm und trocken sein.

 

 

03 Nachteile

Leider ist in diesem Leben nichts umsonst. Obwohl Sie Stromrechnungen bezahlen müssen, ist der Wirkungsgrad dieses Verbrauchs bei weitem höher als bei anderen Heizungsarten. Der Hauptvorteil besteht darin, dass die angenehme Temperatur innerhalb weniger Minuten erreicht wird und nicht erst nach einiger Zeit wie bei herkömmlichen Heizsystemen, bei denen die Warmluftkonvektion verwendet wird.

Wenn Ihre Apartmentzimmer mit massiven Möbeln und Teppichen überfüllt sind, ist der elektronische Fußboden nichts für Sie. Teppich verzögert die Wärmeverteilung. Es wird nicht empfohlen, Möbel auf einem elektronischen Boden abzustellen, dessen Oberfläche näher als 10 cm zum Boden liegt.

 

 

04 Kosten

Wenn die Fläche Ihres Zimmers beispielsweise 20 m² beträgt, kann der Füllungskoeffizient 0,8 betragen, wenn Sie nur keine Möbel an den Wänden in diesem Raum haben. Dann müssen Sie ca. 16 qm Filmfläche. Beträgt die Leistung von 1 qm Folie ca. 150 W, dann sind 2,4 kW Leistung notwendig. Wenn Sie die Temperaturregelung einem automatischen Wärmeregler anvertrauen (verschiedene Modi zu verschiedenen Tageszeiten), beträgt der Fußbodenbetriebskoeffizient ca. 0,2-0,3. Das Gefühl absoluten Komforts erfordert also von Ihnen 24 h x 2,4 kW x 0,2 oder ca. Täglich 12 kWh. Und am wichtigsten ist, dass Sie sich und Ihre Kollegen erwärmen und nicht die Luft an der Decke.

 

 

05 Sicherheit

Der elektronische Boden ist mit einer Polymerschicht bedeckt, die für Flexibilität sorgt und vor geringfügigen mechanischen Beschädigungen schützt. Selbst wenn Sie eine Axt in Parkett schlagen, können Sie nur einige Quadratzentimeter der Heizfläche beschädigen. Der Boden unterliegt keiner Korrosion, und die Alterungszeit des Polymers ist länger als die von Beton!

Elektroheizung ist eine der sichersten Heizungsarten. Um jedoch Ihre Sicherheit zu gewährleisten, sollten Sie die elektrische Verbindung einem Elektrofachmann anvertrauen!

06 Zertifizierung

Elektronische Bodenfolien und Temperaturregler haben CE-Konformitätszertifikate.

07 Nachhaltigkeit

Rund 12 Jahre im Markt haben die Übereinstimmung der Technologie mit den Anforderungen der Gesellschaft bestätigt.

© Redesigned 2019 by e-floor.eu and Wix.com